Ein wesentlicher Faktor für den geschäftlichen Erfolg ist heute die gezielte und wirtschaftliche Unterstützung der Geschäftsprozesse und ihrer Funktionen durch IT-Services. Verbunden mit der Notwendigkeit eines wirtschaftlichen und sicheren IT-Betriebs, wachsen die Herausforderungen für die Steuerung und den Betrieb der IT in mittelständischen Unternehmen stetig. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, müssen IT-Landschaften dementsprechend ausgestattet und betrieben werden. Die Herausforderung für mittelständische Unternehmen besteht darin, die IT-Organisation und deren Management ihrer Bedeutung entsprechend zu gestalten. Der Organisationsaufbau und die IT-Managementmethoden sollten sich zum einen auf die Standards stützen und zum anderen die beschränkten Ressourcen in den mittelständischen Unternehmen berücksichtigen.

IT-Management

Ein wesentlicher Faktor für den geschäftlichen Erfolg ist heute die gezielte und wirtschaftliche Unterstützung der Geschäftsprozesse und ihrer Funktionen durch IT-Services. Verbunden mit der Notwendigkeit eines wirtschaftlichen und sicheren IT-Betriebs wachsen die Herausforderungen für die Steuerung und den Betrieb der IT in mittelständischen Unternehmen stetig.

Hier erreichen Sie das Online-Support-System mit dem Sie zu jeder gewünschten Tageszeit
Fehlermeldungen und Software an uns übergeben können.

Zum Online-Support-System

Betriebshandbücher

Basierend auf den Methodiken zum Management der IT ist ein IT-Rahmenwerk zum mittelstandsgerechten IT-Betriebshandbuch entstanden, das den täglichen IT-Betrieb durch klare Definitionen und Beschreibungen der IT-betrieblichen Abläufe mit den zugehörigen Prozessen, Aktivitäten und Rollen sowie deren Dokumentation unterstützt.
Das Handbuch richtet sich in seiner Grundstruktur im Wesentlichen nach dem ISO 20000 (ITIL) und in Einzelkomponenten nach dem ISO 27001 (Security) Standard. Die geringe Personalstärke in den IT-Abteilungen mittelständischer Unternehmen erfordert bei den geforderten Prozessen und deren Aktivitäten sowie der Rollenbeschreibungen dabei eine ganz erhebliche Reduktion auf das Machbare. Der Vorteil des gewählten Aufbaus liegt in der Erweiterbarkeit, sowohl in der Tiefe als auch in der Breite der IT-Organisation und des IT-Managements, mit den zugehörigen Prozessen- und Tätigkeitsbeschreibungen entlang des internationalen Standards.

Notfallhandbücher

Wenn eines Ihrer IT-Systeme infolge eines Sicherheitsvorfalls ausfällt, kann das einen großen Schaden nach sich ziehen. Ist es ein zentrales System, kann der Ausfall zum Stillstand Ihres IT-Betriebes führen. Dabei muss technisches Versagen nicht zwingend die Ursache sein. Oft werden Ausfälle durch menschliches Fehlverhalten, wie fahrlässige Zerstörung von Geräten oder Daten, oder vorsätzliche Handlungen (Diebstahl, Sabotage, Viren-Angriff) verursacht.

In das Notfallhandbuch sind die kritischen Geschäftsprozesse und die dafür erforderlichen IT-Systeme, Anwendungen, Dienste und Infrastrukturkomponenten aufgenommen.

Damit die Verfügbarkeit Ihres Betriebs innerhalb eines definierten Zeitraums wiederhergestellt werden kann, dient das Notfallhandbuch als Leitfaden und Handlungsanweisung bei Auftreten von Schäden zur Schadensbehebung. Dabei stellen der Ausfall einzelner oder mehrerer Systemkomponenten sowie ein Sicherheitsvorfall nicht zwangsläufig einen Notfall dar.

Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie Ihre Aufgabenstellungen mit unseren Lösungen meistern und Ihr Team entlasten können.

Kontaktieren Sie uns